"Mobbing" - wenn Ausgrenzung einsam macht

mobbingAm Donnerstag, 07. Juli 2018, findet im zweiten Block in der Aula des Rhein-Gymnasiums für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 das Stück "Mobbing" - wenn Ausgrenzung einsam macht statt.

Das Stück über Macht und Ohnmacht von Katrin Heinke präsentiert den Konflikt zwischen zwei Schülerinnen, die ihre eigenen Schwierigkeiten nicht durchschauen, aus anfangs harmlosen Provokationen erwächst ein Psychokrieg, der tragische Konsequenzen hat. 


Warum werden Menschen zu Opfern? Was bringt Menschen dazu, andere fertig zu machen? Wie reagieren Außenstehende darauf? Wie kann man sich als Opfer wehren? Und was tun gegen Cyber- Mobbing?
Der Weimarer Kulturexpress erzählt mit "Mobbing" ist eine rasante und fesselnde Geschichte über die Entstehung und Folgen ständiger Ausgrenzung und Schikanierung, ein Thema, das von ständiger Aktualität ist und sich durch alle Altersklassen und sozialen Schichten zieht. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok