Die Black Rhine Tigers auf dem Street Basketball Schulturnier

basketballAm Freitag, den 22.03.2019 trafen sich sechs Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a in der
Sporthalle des Ferdinand Franz Wallraf Gymnasiums, um das Rhein Gymnasium bei dem Street
Basketball Schulturnier zu vertreten. Während die „Black Rhine Tigers“, wie sich die Spielerinnen und
Spieler selbst getauft hatten, in der Gruppe A gegen vier andere Schulmannschaften antraten,
konnten vier weitere Teams in Gruppe B ihr Können unter Beweis stellen. Auch wenn das Turnier
durch ausschließlich faires Verhalten aller Teilnehmer gekennzeichnet war, hatte die Turnierleitung
dennoch zwei Schiedsrichter organisiert. So konnten auch letzte Unsicherheiten bezüglich der
Streetball-Regeln geklärt werden.
Direkt im ersten Spiel des Turniers durften die Black Rhine Tigers gegen den späteren Turniersieger
Team Kreuzgasse ran. Nachdem sie das Auftaktspiel leider nicht für sich entscheiden konnten (0:5),
waren sie in den folgenden Spielen gegen die Godorf Lakers, die KAS-Player Jungs und Team Wallraf
unter Zugzwang. Doch leider sollte es trotz einiger schöner Passstafetten und Blöcken nicht zum
Weiterkommen reichen.
Während sich die Basketballer des Rhein Gymnasiums nicht für die Halbfinals qualifizieren konnten,
traten die Teams Kreuzgasse und KAS-Player Jungs gegen die zwei besten Mannschaften aus Gruppe
B an. Beide trafen wiederum im Finale aufeinander, wobei das Team Kreuzgasse am Ende die
Oberhand hatte.
An dieser Stelle ein großes Kompliment an das Ferdinand Franz Wallraf Gymnasium für die
Organisation und Durchführung des Street Basketball Schulturniers. Neben Urkunden, Medaillen und
Lunchpaketen für wirklich alle Teilnehmer freuten sich die Black Rhine Tigers über viele Zuschauer,
eine tolle Atmosphäre und einen wirklich reibungslosen Turnierverlauf.

Kader: Nadina Kocan, Melisa Zuzic, Faris Nuruhshien, Olcan Öksüz, Yao Patrick Gaui und Kaan Ayyildiz

 
(J. Besgen)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok