Andiamo in Italia: Palermo

Andiamo in Italia: Palermo

Palermo Austauschfoto 2.jpg

In der Jahrgangsstufe Q1 sind wir endlich bereit, uns der neuen Sprache und Kultur zu stellen. Wir fliegen für etwa 8 Tage nach Palermo und wohnen in den Familien der italienischen Austauschpartner*innen. Der Kontakt mit der Familie und deren Alltag ist ein ganz wesentlicher Bestandteil des Austausches, sprachlich wie kulturell. Ihr seid ein ganzes Wochenende mit der Familie zusammen und habt so die Gelegenheit, euch gegenseitig kennenzulernen.

Natürlich unternehmen wir auch Fahrten mit der gesamten Gruppe, z.B. nach Cefalù und zu anderen interessanten Orten und antiken Sehenswürdigkeiten, und natürlich ans Meer, das auch im Winter seinen Reiz hat. Außerdem lernen wir wirtschaftliche Seiten der Insel kennen, so z.B. die Landwirtschaft oder kleine Industriebetriebe. Unsere Fahrt findet in der Regel zum Halbjahreswechsel Ende Januar/Anfang Februar statt.

Palermo.jpgEbenso wichtig ist der Besuch der italienischen Schüler und Schülerinnen in Köln. Sie sind Gast in euren Familien und auch hier sind die persönlichen Kontakte zwischen eurer Familie und den Gästen ganz wichtig. Im Unterricht werden wir vorab ein Besuchsprogramm für unsere Gäste erstellen, in welches ihr eure persönlichen Vorstellungen mit einbringen sollt. An einem Besuch des Kölner Doms und des Museums Ludwig führt natürlich kein Weg vorbei. Der Austausch mit dem Istituto Tecnico Turistico "Marco Polo" findet bereits seit dem Schuljahr 2009/2010 statt und beide Seiten sind bestens aufeinander eingespielt. 

Bericht aus dem Jahr 2019:pasta-4374601_1920.jpg

Vom 6. bis zum 13. Februar waren wir (Schüler/innen der Q1 und der Q2) mit Frau Micheel und Herrn Pötz in Palermo auf Sizilien. Während wir beim Abflug in Köln Bonn noch einen wunderschönen Sonnenaufgang betrachten konnten, wurden wir in Italien quasi vom Meer direkt neben dem Flughafen begrüßt. Nachdem wir am ersten Tag unsere Austauschschüler kennengelernt und ein wenig die Stadt erkundet hatten, ging es am zweiten Tag mit dem Programm los. Museen, alte Tempel, Märkte und Kathedralen, ein sehr interessanter Einblick in einen Mafia-Anschlag sowie Palermos Katakomben. Oftmals hatten wir bei bestem Wetter tolle Ausblicke über Palermo und auf das Meer. Zum Schwimmen war es den meisten noch zu kalt, aber zum Strand hat es dennoch jeden gezogen. Gespickt waren sämtliche Unternehmungen natürlich mit gaaanz viel Essen. Sizilianische Spezialitäten wie Arancina und Cannoli, aber auch ganz klassisch italienische Pizza, Pasta und Eis durften nicht fehlen. Die Kommunikation mit den Italienern hat gut funktioniert und auch wir Kölner haben uns untereinander sehr gut verstanden, obwohl wir uns vorher teilweise kaum kannten. Alles in allem war es eine super schöne, aber dank Frau Micheels Bildungsbeflissenheit auch lehrreiche Sommerwoche Anfang Februar. Und jetzt freuen wir uns auf den Gegenbesuch unserer italienischen Austauschschüler Ende April in Köln.  Fiona Klenner (ehemalige Q2)

Wir hoffen, dass wir euch auf diese wunderbare Sprache und Kultur neugierig gemacht haben und wir euch bald in unseren Italienischkursen begrüßen dürfen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.